Der Rückersdorfer Kärwabaum steht!

20110709-194608.jpgDie Kärwa is kumma, die Kärwa is dou! Der Baum steht und misst 23 Meter!

Am Mittag wurde das Objekt der Begierde frisch im Reichswald bei Rückersdorf gefällt und per Traktor zur Schreinerei Kurzmann transportiert. Dort wurde er auf ein Pferdegespann gehoben und von den Kärwamadla geschmückt („vo die Kärwamadla gschmüggd“). Sogleich startete der Umzug mit den Sarntalern, der politischen Prominez und der Kärwa-Schaar!

Am Schmidt Bauernhof (Festplatz) wurden die Pferde abgespannt und die Kärwaboum konnten mit dem Aufstellen beginnen: Mit Hilfe von Schwalben (mit Seil verbundene Holzstangen) stemmte man in diesem Jahr in der Rekordzeit von 18 Minuten den Baum in die Senkrechte. Die Schluß-Justierung mit Holzkeilen fiel nicht mehr in die Zeitwertung.

Nun steht der Baum alle Menschen grüßend in der Schlossgasse und wird am kommenden Dienstag verlost! Der glückliche Gewinner bekommt dann den Baum, wenn dieser seine 4 Monate hier am Platz gestanden hat, in handliche Stücke geschnitten nach hause geliefert!

Ein Hoch auf Werner Wenzel, der die Truppe mit vielen jungen Kärwaboum zu dieser Höchstleistung brachte! 😉

Wir grüßen den Rückersdorfer Taubenzüchter-Verein „Treu zur Heimat“!

Leave a Comment